Abnehmen mit Hypnose

Abnehmen mit Hypnose – das hört sich leicht und bequem an. Mit einer Hypnose-Therapie sollen die Pfunde angeblich purzeln, ohne viel selber dafür zu tun. Doch funktioniert Abnehmen mit Hypnose wirklich?

Abnehmen mit Hypnose – funktioniert das wirklich?

Dauerhaft Abnehmen ohne Diät und Willensanstrengung – das soll mit Hypnose funktionieren. Doch das klingt zunächst erst einmal nach Hokuspokus. Jedoch beweisen wissenschaftliche Studien überraschenderweise das Gegenteil!

Mit Hypnose wird mithilfe der sogenannten posthypnotischen Suggestion das Unterbewusstsein und somit das Fühlen und Denken und infolge dessen auch das Handeln beeinflusst. Bevor es in eine Hypnosesitzung geht, muss allerdings zunächst einmal Ursachenforschung betrieben und das Problem erkannt werden. Warum wird mehr gegessen? Und in welchen Situationen wird zu Schokolade & Co. gegriffen?

Die Psyche spielt eine wichtige Rolle, um mit Hypnose abzunehmen. In der Regel sind erlernte Verhaltensmuster am Übergewicht schuld. Zum Beispiel dann, wenn durch Essen negative Gefühle oder auch Stress kompensiert werden. Und genau in solchen Fällen kann die Hypnose ansetzen. Sie erleichtert mittels Suggestion das Erlernen neuer und vorteilhafter Verhaltensmuster und programmiert so, einfach gesagt, das Essverhalten um.

Studie belegt Wirkung

An der Uni Tübingen wurde erstmalig die Wirkung von Hypnose bei einer Reduktion des Gewichts wissenschaftlich nachgewiesen. Für diese Studie zur Wirksamkeit von Hypnose wurden 43 übergewichtige Frauen über einen bestimmten Zeitraum beobachtet. Die eine Hälfte nahm über einen Zeitraum von sechs Monaten alle zwei Wochen an einer Verhaltenstherapie teil. Die andere Gruppe erhielt zusätzlich Trancebehandlungen und wurde in der Eigenhypnose geschult.

Zum Beweis des Erfolgs wurden das Gewicht und der Körperfettanteil ebenso wie der Gesundheitszustand, die Lebensqualität und die Selbstwirksamkeit der Befragten während des gesamten Zeitraums verglichen. Das Ergebnis: Beide Gruppen nahmen innerhalb des beobachteten Zeitraums ab – allerdings konnte die Hypnosegruppe ihr Gewicht stärker reduzieren.

Ebenso gewannen die Teilnehmerinnen der Hypnose-Behandlung signifikant an Lebensqualität und Gesundheit. Verantwortlich hierfür scheint die posthypnotische Suggestion zu sein. Hypnose hilft, Spannungen des Alltags abzubauen und eigene Bedürfnisse zu erspüren. Dadurch können im Unterbewusstsein falsche Verhaltensmuster umprogrammiert werden.

Trotz der zuvor genannten Erfolge sind einige Experten nach wie vor kritisch und bemängeln, dass eine einmalige Suggestion nicht dauerhaft wirken würde – zwar würde das Verhalten für eine gewisse Zeitspanne beeinflusst, doch die wahre Ursache würde mit der Hypnose nicht bekämpft. Doch zweifelsohne haben andere Studien belegt, dass Suggestion nicht nur bei Übergewicht, sondern auch bei anderen Problemen, wie beispielsweise Prüfungsangst, hilft. Sie kann die sportliche Leistung verbessern und sogar ein hoher Blutdruck ist alleine durch die Kraft der Gedanken und Worte senkbar. Schmerzen können reduziert und das Immunsystem aktiviert werden. Hierfür sind unter Umständen mehrere Sitzungen notwendig. Wichtig ist immer, zunächst einmal die richtigen Voraussetzungen für einen dauerhaften Erfolg zu schaffen.

Diese sind:
· Ganzheitliches Wissen
· Selbsterkenntnis
· Blockadenauflösung
· Finden der richtigen Motivatoren
· Herausfinden, was Spaß macht

Der Inhalt einer solchen Sitzung zum Abnehmen (freie Seminarplätze z.B. auf: heiler-hypnose-praxis.de) umfasst die verschiedensten Faktoren:

· Abnehmen verstehen: Was für Faktoren spielen eine Rolle?
· Welche Faktoren betreffen Sie persönlich?
· Was motiviert und inspiriert Sie um Ihr Ziel zu erreichen?
· Lösungsfindung und Festigung von individuellen Lösungsansätzen