Entspannungsverfahren bzw. Entspannungsmethoden durch Somatisierung

Es gibt, sowohl innerhalb der Medizin wie auch innerhalb der Religionen und der Persönlichkeitsbildung, verschiedene übende Entspannungsverfahren und Entspannungsmethoden, deren wirksames Prinzip die Somatisierung ist, um die Selbstheilungskräfte und Lebensenergie zu aktivieren.

Da ist zunächst einmal die weitbekannte YOGAMETHODE. Bei körperlichen YOGAÜBUNGEN werden ganz langsam und mit vollbewusster Aufmerksamkeit gewisse Körperstellungen eingenommen und beibehalten. Dadurch wird eine Somatisierung, also eine DIREKTE VERBINDUNG ZWISCHEN KÖRPER UND BEWUSSTSEIN, hergestellt und eine Zeit lang in diesem Entspannungstraining aufrechterhalten. Dann gibt es auch noch verschiedene Entspannungsverfahren wie chinesische Körperübungs-, Meditations- und Heilverfahren, wie Tai Chi, Shao-Lin-Übungen, Akupunktur, Heilmeditation usw. Auch bei diesen Entspannungsverfahren wird eine Somatisierung, also eine DIREKTE VERBINDUNG ZWISCHEN BEWUSSTSEIN UND KÖRPER hergestellt und eine Zeit lang aufrechterhalten.

Dann gibt es noch ein Entspannungstraining wie die buddhistische SATI-PATTHANA-Meditation, von der schon vor 2500 Jahren der BUDDHA sagte, dass sie EIN HELFER FÜR ALLES und DER EINZIGE WEG sei, um die Befreiung, Erlösung und Erleuchtung zu gewinnen.

Diese ausgezeichnete Entspannungsmethode der SOMATISIERUNG besteht in ihrer Unterstufe aus der VERGEGENWÄRTIGUNG DER ACHTSAMKEIT BEIM KÖRPERGEFÜHL.

Die MOSATI- Somatisierung ist als Entspannungsverfahren übrigens eine MODERNE FORM der Anwendung dieser SATI-PATTHANA-Methode. MOSATI ist die Abkürzung für MODERNISIERTES SATIPATTHANA.

Entspannungsverfahren, Entspannungstraining, Entspannungsmethoden

MOSATI Intensiv-Somatisierung von Tony Gaschler

In neuerer Zeit gibt es eine wahre Fülle verschiedener Entspannungsverfahren und Entspannungsmethoden, die meist medizinisch genutzt werden und deren Hauptwirkfaktor die SOMATISIERUNG ist.

Dazu gehören besonders das AUTOGENE TRAINING, die PROGRESSIVE ENTSPANNUNGS-THERAPIE, die Hypnose und Selbsthypnose, wie auch die verschiedensten Heilgymnastik-Übungen, Massagen, Wärmebestrahlungen, Wasseranwendungen und Bäderkuren, soweit sie eine DIREKTE VERBINDUNG ZWISCHEN BEWUSSTSEIN UND KÖRPER hervorrufen, also ein lebhaftes und lebendig erlebtes KÖRPERGEFÜHL bewirken und damit eine ENERGETISCHE HARMONISIERUNG auslösen und das Wohlbefinden steigern. Auch in der Psychotherapie, beim Sport und bei der Persönlichkeitsbildung wird in verschiedenen Entspannungsverfahren und Entspannungsmethoden die Somatisierung bewusst wie auch unbewusst angewandt.

Entspannungsverfahren | Entspannungsmethoden