Gedankenstrahlung – So strahlen Ihre Gedanken

Die praktische Möglichkeit, durch Beachtung der Gesetze, die bei der Gedankenkraft wirken, aktiv und passiv auf Ihr Leben einzuwirken, ist zwar schon bedeutend – aber eine andere, weit bessere Möglichkeit, die Ihnen bei der planmäßigen und erfolgreichen Lebensgestaltung hilft, besteht darin, dass Sie die Gedankenkraft so weit steigern können, bis diese als Gedankenstrahlung nach außen strahlt.

Früher redete man viel von persönlichem Magnetismus, von persönlicher Anziehungskraft. Heute ist dieser Ausdruck in der Erfolgsliteratur fast verschwunden. Die Stauung von positiver Gedankenkraft aber ist gleichbedeutend mit einer derartigen persönlichen Anziehungskraft. Sympathie und Antipathie entstehen aus der Gedankenkraft eines Menschen. Wer positive Gedanken in sich summiert, staut dadurch Gedankenkraft, und wenn sich diese nicht nach außen verwirklichen kann, beginnt sie, in Form von Gedankenstrahlung zu wirken.

Praktische Beispiele:

Ein junger Mann, der sich unbedingt ein Auto kaufen möchte und, obwohl er durch die Gedankenkraft schon alles so weit geschafft hat, dass er das Geld beisammen hat, sich dennoch kein Auto kauft, sondern sein Geld auf die Bank bringt, staut Gedankenkraft, die sich nun strahlend als Gedankenstrahlung nach außen offenbart. Sein Benehmen wird anders und seine ganze Persönlichkeit wird anziehender und erfolgreicher.

Ein Mensch, der immer triebhafte Gedanken pflegt und die Befriedigung, also die Verwirklichung seiner triebhaften Gedanken, verschiebt und verhindert, wird bald so voller strahlender Gedankenkraft sein, dass er beginnt, schöpferisch und geistig zu arbeiten.

Wenn er dies auch noch verhindert, wird er alleine durch seine Persönlichkeit wirken. Die meisten Künstler, Schauspieler und Persönlichkeiten benutzen diese Art der Gedankenkraft, die so genannte Triebstauung.

Gedankenkraft, Telepathie erlernen, Gedankenübertragung

Gedankenstrahlung erzeugen