Heilgesuche durch bewusste Suggestion

Vor drei Jahrhunderten brachte dann der Leiter der katholischen Menschen in Portugiesisch-Indien, Abbe Faria, die den indischen Yoghis abgelauschte Wissenschaft der Hypnose zu uns. Er selbst entging zwar mit knapper Not dem Schicksal, als “schwarzer“ Magier auf dem Scheiterhaufen zu brennen, doch das Wissen, um das er Europa bereichert hatte, drang durch. Zwei Ärzte, der Engländer Braid und der Franzose Charcot von der Pariser Sorbonne, erzielten mittels dieser neuen Behandlung Heilerfolge, die die gesamte medizinische Welt in helles Erstaunen versetzten.

Bei den durch die Hypnose erbrachten Erkenntnissen von dem Heilwert der Gedanken des Leidenden setzt nun die moderne Psychotherapie ein, die sich als Ziel gesetzt hat, den Patienten “bewusst“  durch seine eigenen Geisteskräfte gesunden zu lassen.

Doch alle diese Erkenntnisse nützen nicht viel. Man erkannte zwar, dass der Geist Wunder wirkt, man wusste aber noch nicht, wie man den Patienten dazu bringen solle, dass seine Gedanken immer positiv eingestellt wären. Da man dies nicht finden konnte, wandte man sich von neuem materiellen Behandlungsarten zu und behandelte wieder mit Kräutern, Medizinen und anderen Hilfsmitteln.

Es gab zwar noch immer begeisterte Anhänger der geistigen Heilweise, doch diese behaupteten immer, dass man glauben müsse, wenn man gesunden wolle.

Glauben aber kann nun einmal der heutige intelligente Mensch immer schwerer.

Der heutige Mensch muss überzeugt werden.

Dass man aber jemand von dem Primat und der Heilkraft des Geistes überzeugen kann, muss man selbst die geistigen Gesetze und die Wirkungsweise des Geistes kennen, um sie dem Betreffenden klarlegen zu können.

Die Schulmedizin hat zwar anerkennenswerterweise zur Heilung psychischer Schäden: des Stotterns, des Nerventicks, des nächtlichen Schreckens, bei Zwangs- und Angstvorstellungen usw. es nicht verschmäht, die Hypnose als Heilmittel anzuwenden, die noch nicht lange vorher von ihr mit verächtlicher, höhnischer Geste abgetan worden war. Aber damit war alles abgetan, ja sie stritt sogar jede geistige Heilungsmöglichkeit in bezug auf organische Defekte ab. Sie kann zwar verschiedene plötzliche Heilungen, wo jede ärztliche Kunst schon versagt hat und der Tod mit voller Selbstverständlichkeit erwartet wurde, nicht direkt ableugnen, da sie sich aber ihre Ursache nicht erklären kann, lehnt sie jedes tiefere Besinnen darüber ab und geht ihren alten, eingefleischten Weg weiter.

Die Folge davon ist, dass sich besonders in den Großstädten die heutigen Menschen immer mehr nach ein inneres Gleichgewicht inneres Gleichgewicht sehnen und sich deswegen von der medizinischen Wissenschaft abwenden, da sie oft Erkenntnisse lehren, dass dieselbe auf einem Irrtum beruht.

Die Menschheit sucht heute neue Wege, um sich vom Leiden zu erlösen.

Der heutige Mensch erkennt immer klarer, dass die Materie ein totes Ding ist und eine einfache Spiegelung des Geistes darstellt. Der heutige Mensch erkennt immer mehr, dass er, wenn er sich von seinen Misserfolgen, Krankheiten und Schicksalsschlägen befreien will, vorerst die geistigen Gesetze verstehen muss, um sie dann zielbewusst zur Schicksalsgestaltung anwenden zu können.

Alles geistig für wahr Gehaltene ist schon an sich vollste Wirklichkeit. Es besitzt die Fähigkeit, der materiellen Scheinwelt seinen Stempel aufzudrücken.

Man denke an die vielen durch die Kraft der Gedanken ermöglichten Heilungen, wo es sich keineswegs um die Beseitigung nervöser Leiden, sondern um direkte Befreiung von schweren organischen Erkrankungen handelt, die manchem Außenstehenden wie Wunder vorkommen, vor allem deshalb, weil unter den Geheilten mancher Kranke war, der vordem von Ärzten jahrelang vergeblich behandelt wurde.

In all diesen Fällen ist die heilende Kraft ein entsprechender Gedanke, der nach den geistigen Gesetzen die inneren Heilvorgänge auslöst. Ob nun diese Heilungen durch das Baden in dem heiligen Fluss Indiens, durch Gebete oder durch etwas anderes scheinbar bewirkt werden – es bleibt sich gleich: immer ist es der Gedanke, dass man gesunden wird, der die Heilung durch die Kraft der Gedanken vollbringt.

Heilen kann nach den geistigen Gesetzen in jedem Fall nur eine Kraft – richtige Gedanken in uns.

Die kosmischen Gesetze, Die Vorsehung, Die Wahrheit

Der Sinn des Lebens | Macht der Gedanken