Ist der Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension gleichzeitig das Ende der suggestiven Massenhypnose?

Die kosmische Triangulation mit ihren Heilsymbolen ist ein Prinzip der lichtvollen Transformation von Blockaden im Energiekörper, welches sich gemeinsam mit der Auflösung alter Glaubenssätze vollzieht, die in Form von hypnotischen Suggestionen unser Verhaltensmuster im Laufe der Zeit tief geprägt haben.

In diesen letzten Tagen der Polarität vor dem Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension, von der unsere Inkarnationszyklen regiert wurden, kann die energetische Heilung durch das Begreifen der bisherigen Vorgänge einen Bewusstseinssprung bewirken, der uns im Kollektiv mit Mutter Gaia in die neue Zeit aufsteigen lässt. Wir sind interdimensionale Wesenheiten, deren Bestimmung es ist, ihr vollständiges Licht-Potenzial durch die Re-Aktivierung der 12-Strang-DNS zu erlangen.

Die Heilkraft der Symbole stimmt auf die neue Zeit, die mit dem Jahre 2012 und dem Eintritt der Erde ins Parallel-Universum beginnt, ein und löst mit ihren liebevollen Schwingungen Stauungen im feinstofflichen Bereich, die eine positive Transmutation auf allen Körperebenen einleiten.

Der ständige Einfluss von Suggestionen, die uns bislang in einem Trancezustand der Hypnose festhielten, lösen sich allmählich und wir wandeln uns zum neuen Menschen, der im Bewusstsein seiner Kraft seine vollständige schöpferische Macht entfalten kann.

Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension

TRIANGULARIUM | Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension